Den Brückenschlag stärken

Die Rhein-Main-Universitäten fördern den Dialog zwischen der Wissenschaft und dem Policy-Sektor: Führungskräfte aus Ministerien, der EU-Kommission, Medien und der Zivilgesellschaft besuchten vom 6. bis zum 8. November 2018 die Rhein-Main-Universitäten und führten über 200 Gespräche mit knapp 150 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in Frankfurt, Darmstadt und Mainz zu von ihnen selbst definierten Themenfeldern.

MSPFP-Fellows zu Gast in der Rhein-Main-Region

Intensiver Talk: Podiumsdiskussion im Rahmen der Präsenzphase des dritten MSPFP-Jahrgangs

Das Mercator Science-Policy Fellowship-Programm geht in die dritte Runde. Ein weiteres Mal hatten die Rhein-Main-Universitäten Führungskräfte aus Politik und Administration, Medien und dem Non Profit-Bereich zu Gast, um den strukturierten Austausch zwischen Wissenschaft und Gesellschaft voranzubringen und dem Informationsbedürfnis von Entscheidern auf unterschiedlichen, politisch-administrativ und gesellschaftlich relevanten Positionen zu entsprechen. Die Interessen der in 2018 neu aufgenommenen Fellows reichten dabei von der Digitalisierung bis hin zur Künstlichen Intelligenz, von Fragen zum deutschen Parteiensystem bis hin zu Zusammenarbeit und Entwicklung, Bildung, Kulturvermittlung, Mobilität, Zukunft der Arbeit, neuen Trends in den Lebenswissenschaften sowie Medien und Kommunikation.

Mit dem dritten Jahrgang hat sich das Fellowship-Programm als eine in Deutschland einzigartige Dialogform zwischen der Wissenschaft und dem Policy-Sektor an den Rhein-Main-Universitäten etabliert, von der beide Seiten profitieren: Die Führungskräfte erhalten neue wissenschaftliche Perspektiven auf ihre Arbeitsgebiete, und die beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der drei forschungsstarken Universitäten erfahren mehr über die Praxis und gewinnen so wichtige Impulse für Ihre eigene Arbeit.

Links
Das Mercator Science-Policy Fellowship-Programm

Shariff share buttons