Showcase

Studium

Das RMU-Studium bietet neue Studienmöglichkeiten ab WS 2020/2021

Mit dem RMU-Studium schaffen die Rhein-Main-Universitäten (RMU) ein offenes Studienangebot mit ausgewählten Lehrveranstaltungen für ihre mehr als 100.000 Studierenden. RMU-Studierende können künftig ohne zusätzliche Gebühren an bis zu drei Universitäten in zwei Bundesländern gleichzeitig eingeschrieben sein. Das RMU-Studium an den Kooperationsuniversitäten ergänzt damit das Studium an der eigenen Universität.

Im Rahmen des RMU-Studiums besuchte Lehrveranstaltungen können auch mit Prüfungen und dem Erwerb von Leistungspunkten abgeschlossen werden. Zusätzlich profitieren die Studierenden von Bibliotheken, Rechenzentren und Mensen ebenso wie von den spezifischen Stärken der anderen Universitäten, mit denen sie ihr persönliches Studium ergänzen können.

Die Veranstaltungen starten zum Wintersemester 2020/2021. Die Bewerbung erfolgt jeweils an der Universität, die die Lehrveranstaltungen anbietet.

Die im RMU-Studium verfügbaren Lehrveranstaltungen werden jedes Semester im Rahmen der Vorlesungsverzeichnisse der Kooperationshochschulen veröffentlicht, die von dieser Homepage aus zugänglich sein werden.

 

FAQs RMU-Studium

1. Wie kann ich mich für das RMU-Studium bewerben?

Für das RMU-Studium können Sie sich über das Bewerbungsportal der Kooperationsuniversität online bewerben, an der Sie an Lehrveranstaltungen im Rahmen des RMU-Studiums teilnehmen möchten. Bewerbungen an beiden Kooperationsuniversitäten sind möglich.

Sie werden nicht in einen spezifischen Studiengang eingeschrieben, sondern allgemein in das RMU-Studium, was Ihnen die Teilnahme an Lehrveranstaltungen unterschiedlicher Fachrichtungen ermöglicht.

2. Wann kann ich mich für das RMU-Studium bewerben?

Die Bewerbungsphase für das Wintersemester beginnt am 01.07. und endet am 01.09. Die Bewerbungsphase für das Sommersemester beginnt am 01.12. und endet am 01.03.

3. Welche Veranstaltungen kann ich an den Kooperationsuniversitäten besuchen?

Jede Universität wird im Rahmen ihres Vorlesungsverzeichnisses einen nach Fächern gegliederten Katalog von Lehrveranstaltungen veröffentlichen, die für das RMU-Studium geöffnet sind. Aus diesem Katalog können Sie frei auswählen und sich über die Anmeldewege der jeweiligen Universität anmelden. Falls mehr Bewerbungen als Plätze vorliegen, gelten die jeweiligen Richtlinien der anbietenden Universität für die Zulassung zu den Lehrveranstaltungen.

4. Wie kann ich Prüfungen ablegen?

Aufgrund Ihrer Zweiteinschreibung an der jeweils anderen Universität können Sie in von Ihnen besuchten Lehrveranstaltungen auch Prüfungen ablegen. Da die Studienangebote und Curricula an den drei Universitäten unterschiedlich sind, ist eine allgemein garantierte Anerkennung nicht möglich. Wenn Sie die Lehrveranstaltung mit einer Prüfung beenden und die erworbenen Leistungspunkte für Ihr Studienfach an Ihrer Universität anerkennen lassen möchten, müssen Sie dies unbedingt (am besten vor der Teilnahme an der gewünschten Veranstaltung) vor Ort (im Studienbüro/Prüfungsamt oder mit den Lehrveranstaltungsverantwortlichen) an Ihrer Universität klären.

5. Erhalte ich mehrere Studierendenausweise, wenn ich mich für das RMU-Studium einschreibe?

Sie erhalten einen zusätzlichen Ausweis der Kooperationsuniversität mit dem RMU-Logo, der Sie als RMU-Studierende/n ausweist.

6. Ist eine Rückmeldung/ Neubewerbung für das RMU-Studium erforderlich?

Die Einschreibung gilt für ein Semester. Wenn Sie im darauffolgenden Semester weitere Lehrveranstaltungen des RMU-Studienprogramms besuchen möchten, können Sie dies erneut beantragen. Hierfür stellen die Kooperationsuniversitäten jeweils Informationen zum Verfahren bereit.

7. Kann ich im Rahmen des RMU-Studiums einen zweiten Studienabschluss erwerben?

Nein, das RMU-Studium ist eine Erweiterung des Ihnen zugänglichen Studienangebots, aber kein Studiengang.

 

Studium und Lehre in der Rhein-Main-Region: forschungsorientiert, hochwertig, innovativ

Über 100.000 Studierende sind derzeit an den Rhein-Main-Universitäten RMU in mehr als 630 Studiengängen entlang des gesamten akademischen Spektrums eingeschrieben. Das Portfolio der 39 forschungsstarken Fachbereiche reicht von der Ägyptologie bis zur Zahnmedizin, vom grundständigen Bachelor-Studium bis zum berufsbegleitenden Master und natürlich zur Promotion. Unter dem Leitbild des forschenden Lehren und Lernens profitieren internationale Spitzenforschung und -lehre voneinander.

Institutionalisierte Qualitätssicherung bürgt für ein hohes Niveau in der Lehre. Jede der drei Rhein-Main-Universitäten ist systemakkreditiert und kann damit selbstständig über die Ein- und Weiterführung von Studiengängen entscheiden. Dies schafft eine wesentliche Voraussetzung dafür, die Potenziale der RMU in der Lehre synergetisch zu nutzen und weiter zu befördern.

Herausragende Lehre ist für die RMU ein wichtiger Teil der Profilbildung. Die qualitative Fortentwicklung von Ansätzen, Methoden und Konzepten werden in der RMU an allen Standorten gezielt unterstützt. Der RMU-Initiativfonds Lehre fördert Projekte, die vorhandene Potenziale zur Zusammenarbeit der Lehrenden der drei Standorte nutzen und innovative Lehre entwickeln.

In gemeinsamen Studiengängen führen die drei Universitäten ihre Forschungsstärken künftig noch enger zusammen und schaffen international attraktive Angebote. Studierende der RMU werden Lehrangebote aller drei Universitäten nutzen können und damit in einem integrierten Studienraum Rhein-Main studieren.

 

Gemeinsame Studiengänge der Rhein-Main-Universitäten

Medizintechnik (Bachelor of Science)
Politische Theorie (Master of Arts)
Internationale Studien/ Friedens- und Konfliktforschung (Master of Arts)
Kinder- und Jugendliteratur-/Buchwissenschaft (Master of Arts)
weitere gemeinsame Studiengänge befinden sich im Aufbau

 

Studienangebot der Rhein-Main-Universitäten

Technische Universität Darmstadt
Goethe Universität Frankfurt am Main
Johannes Gutenberg-Universität Mainz

 

 

Zugehörige News

Shariff share buttons