Harald Lesch eröffnet Vortragsreihe „Der Ursprung der Materie“

Gemeinsam mit dem Physikalischen Verein Frankfurt lädt das Clusterprojekt ELEMENTS, das gemeinsam von der Goethe-Universität Frankfurt und der Technischen Universität Darmstadt geleitet wird, zu einer Vorlesungsreihe im Rahmen der diesjährigen Deutsche Bank Stiftungsgastprofessur „Wissenschaft und Gesellschaft“ ein.

Bild: ELEMENTS

Young Investigator Appreciation Day 2024

Ingenium, die Graduiertenorganisation der TU Darmstadt zur Förderung von Wissenschaftler*innen in frühen Karrierephasen, lädt Nachwuchsgruppenleitungen und fortgeschrittene Postdocs der Rhein-Main-Universitäten zum zweiten Young Investigator Appreciation Day ein, der am 21. Mai 2024 stattfindet.

Bild: Ingenium

Schlüsseltechnologien für Europas grünen Wandel dank Forschung und Innovation

Forschende der Rhein-Main-Universitäten und Vertreter*innen der Europäischen Kommission diskutierten in Brüssel technologische Potenziale und Herausforderungen.

Bild: Julia Jost/Vertretung des Landes Hessen bei der EU

Save the Date: RMU Postdoc Career Weeks 2024

Die Postdoc Career Weeks der Rhein-Main-Universitäten (RMU) gehen in die nächste Runde! Vom 17. bis zum 28. Juni 2024 finden die RMU Postdoc Career Weeks als Online-Event statt und richten sich an fortgeschrittene Doktorand*innen sowie Postdoktorand*innen. Die Postdoc Career Weeks haben zum Ziel, den Teilnehmenden durch eine Vielzahl von Veranstaltungen Orientierung für Karrierewege innerhalb und außerhalb der Wissenschaft zu bieten.

Bild: Postdoc Career Weeks

International Career Service Rhein-Main (ICS RM): Erster Runder Tisch tagte am 19. März 2024

Der Verbund International Career Service Rhein-Main (ICS RM), an dem die Rhein-Main-Universitäten beteiligt sind, setzt sich dafür ein, Studierende mit Zuwanderungsgeschichte in ihrer beruflichen Entwicklung zu unterstützen, um ihren erfolgreichen Einstieg in die Berufswelt zu fördern. Damit soll auch ein Beitrag zur Schließung der Fachkräftelücke im Rhein-Main-Gebiet geleistet werden. Zu diesem Ziele sind sechs öffentliche Hochschulen im Rhein-Main-Gebiet eine Kooperation eingegangen mit der gewerblichen Wirtschaft, der Sozialwirtschaft, dem Gründungsökosystem sowie mit öffentlichen Arbeitgebern und unterstützenden Organisationen. Am Dienstag, dem 19. März, trafen 40 Akteur*innen des Verbunds zu einem ersten Runden Tisch zusammen. Bis 2028 soll eine passgenaue Brücke zwischen Hochschulen und Arbeitswelt aufgebaut sein.

Der Verbund International Career Service Rhein-Main, dessen Runder Tisch am 19. März erstmals an der Goethe-Universität tagte (Foto: A. Hoehne)

Kurswechsel online: RMU-Karrierekonferenz für (Post-)Doktorandinnen war ein voller Erfolg

Am 22. Februar 2024 fand bereits zum vierten Mal die Kurswechsel online – Career Conference for Female Early Career Researchers statt. Erstmalig wurde sie in diesem Jahr als Kooperationsveranstaltung des RMU-Verbundes organisiert.

Bild: Kurswechsel

Gründung des Netzwerks Universitätsmusik in Deutschland

Im Februar 2024 wurde in Köln das Netzwerk Universitätsmusik in Deutschland gegründet, um Musik an Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften zu fördern. Zu den Gründungsmitgliedern zählen unter anderem Universitätsmusiker*innen der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Goethe-Universität Frankfurt am Main.

UniChor und UniOrchester des Collegium musicum der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Foto: Frank Wittmer)

Open Science Festival: Open Calls!

Die Rhein-Main-Universitäten richten das dritte deutsche Open Science Festival aus, das am 17. und 18. September 2024 an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz stattfinden wird. Sie haben Interesse, dass Festival mitzugestalten? Dann können Sie sich mit einem Workshop, Ignite Talk, Poster oder Marktstand aktiv beteiligen.

Bild: Open Science Festival

#Zusammenland – Vielfalt macht uns stark

Freiheit, Demokratie, Vielfalt – diese Werte vertreten die Rhein-Main-Universitäten mit voller Überzeugung. Um gemeinsam ein Zeichen gegen Rechtsextremismus setzen und sich zu diesen Werten zu bekennen, beteiligen sich die Rhein-Main-Universitäten an der Initiative „#Zusammenland – Vielfalt macht uns stark“, die ZEIT, Süddeutsche Zeitung, Handelsblatt, WirtschaftsWoche, Tagesspiegel und Ströer ins Leben gerufen haben. Über 350 Wissenschaftseinrichtungen sind Teil der Kampagne und machen deutlich: Wissenschaft braucht Vielfalt.

Bild: ZEIT

Konferenz „Living Techno-Natures: Biohybrid Objects, Life, and Technology”

Die Konferenz findet am 7. März 2024 an der Goethe-Universität Frankfurt am Main von 10:00 – 19:00 Uhr statt. Veranstalter sind die beiden Wissenschaftler Josef Barla (Goethe-Universität Frankfurt am Main) und Marco Tamborini (Technische Universität Darmstadt).

Bild: Josef Barla / Marco Tamborini